googleba5b9f5a209742eb.html Selbstbetrug

Betrug ./. Selbstbetrug

27/1/2018

Wir, die Menschen, sind Meister der Selbsttäuschung und auch des Selbstbetrugs. Geht es nämlich um uns selbst, unsere Fähigkeiten, das eigene Leben oder die Karriere, erschaffen wir uns regelmäßig eine Scheinwirklichkeit, die mit der Realität nichts gemein hat. Doch aus diesem Selbstbetrug entstehen gefährliche Illusionen, die einem enorm schaden können.

 

Betrügen wir uns selbst, ignorieren wir bewusst die Realität und ersetzen diese durch ein Wunschbild. Wir belügen nicht uns uns, sondern auch andere. Schon Pippi Langstrumpf trällerte vor vielen Jahrzehnten: "Ich mach mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt! Was bei ihr zum Selbstverständnis gehörte,  endet im echten Leben leider in einem Universum aus Selbsttäuschung,Selbstgerechtigkeit und Schönfärberei. Eine unangenehme Wahrheit zu akzeptieren, fällt uns bekanntlich schwer.

 

Wir alle kennen zudem das Prozedere: Wer einen Fehler gemacht hat, entschuldigt sich. Zumindest so lernen wir es bereits in Kindslagen. Je gravierender das Fehlverhalten, desto unangenehmer wird es natürlich. Oftmals ist das Gegenüber so sauer, dass ein direktes Gespräch gar nicht mehr möglich ist.  

 

Wer macht Fehler? 

Die Möglichkeiten, einen Fehler zu benennen, sind zahlreich. Sie alle haben dennoch eines gemeinsam: Niemand will etwas mit ihnen zu tun haben. In der Gesellschaft sind gemachte Fehler verpönt und gelten ohnehin als Zeichen der Schwäche. Wer Fehler macht, ist nicht gut. Der größte Fehler, den die meisten von uns begehen, ist es eben diese Behauptungen über Fehler zu glauben und zu äußern, aus denen nur negative Folgen resultieren. Der gemachte Fehler oder der begangene Betrug ist natürlich unterschiedlich. Wir betrügen auf die unterschiedlichste Art. Barcelonas Superstar Messi wird in letzter Instanz wegen Steuerbetrugs zu einer mehrmonatigen Haftstrafe verurteilt, Star-Designer Sebastian Deyle machte sich des mehrfachen Betruges strafbar, Nachbar Gerald machte sich des "Liebes-Betruges" schuldig und kostete an einer verbotenen Frucht. (...) Es gibt unzählige Arten des Betruges. Eines ist jedoch immer Fakt: Betrug an sich selbst ist es immer. 

 

Entspannt euch

Zum Schluss noch eine unaufgeforderte Weisheit aus vielen Jahren: ENTSPANNT euch endlich mal. Ihr werdet alle Fehler machen, gewiss. Genauso wie ich Fehler gemacht habe und definitiv auch noch welche machen werde. Der kleine und feine Unterschied ist nur: jeder Fehler macht klüger und etwas besser. Man sollte die Bereitschaft haben aus Fehlern zu lernen und ehrlich zu sich selbst sein.

Please reload

© 2019 by Maik Jungfleisch

  • Maik Jungfleisch auf Amazon
  • Maik Jungfleisch auf Thalia
  • Maik Jungfleisch auf Instagram
  • Maik Jungfleisch auf Twitter
  • Maik Jungfleisch per RSS Feed folgen
  • Maik Jungfleisch auf Amazon
  • Maik Jungfleisch auf Thalia
  • Maik Jungfleisch auf Instagram
  • Maik Jungfleisch auf Twitter