googleba5b9f5a209742eb.html Falsches Bild

Falsches Bild

20/5/2018

Eigentlich rechtfertigen wir uns ständig, wenn wir mit jemandem reden. Wir erklären uns und die Gründe, wieso wir etwas gemacht haben, in einem Gespräch immer und immer wieder.

Diese Motive oder Erklärungen sollen unsere Absichten oder Beweggründe näher erläutern, doch daraus werden zu schnell Rechtfertigungen oder Entschuldigungen, wenn sie sich überschlagen – also im Prinzip nicht notwendig wären. Denn unser Gegenüber interessiert sich sehr wahrscheinlich gar nicht für sie.

 

Wir benutzen diese Rechtfertigungen sogar manchmal, um uns selbst zu beruhigen, weil wir uns den Kopf darüber zerbrechen, was andere sonst über uns denken würden.

 

Inwiefern unterscheiden sich Rechtfertigungen von Entschuldigungen?

 

Wir rechtfertigen uns, wenn wir etwas tun, und erklären uns dabei zu oft. Während wir hingegen Entschuldigungen verwenden, wenn wir etwas nicht getan haben, und unser fehlendes Handeln entschuldigen wollen. Aber, warum machen wir das überhaupt?

Normalerweise benutzen wir Rechtfertigungen oder Entschuldigungen, wenn wir Sicherheit ausstrahlen oder dem anderen ein gutes Bild von uns vermitteln wollen. Doch ohne dass wir es bemerken, zeigen wir damit unsere Unsicherheit und suchen bei unserem Gesprächspartner das Gefühl von Wohlgefallen und Bestätigung. In solchen Momenten überkommen uns Zweifel und Ungewissheit darüber, was unser Gegenüber wohl von uns denken wird. Gleichzeitig empfinden wir noch Unsicherheit, was dazu führt, dass wir vollkommen vergessen, dass wir das Recht auf unsere eigenen Entscheidungen haben – egal ob sie anderen nun gefallen oder nicht. Wir beschönigen unsere Entscheidungen oder passen sie der Kritik, die unser Gesprächspartner an uns übt, an.

Please reload

© 2019 by Maik Jungfleisch

  • Maik Jungfleisch auf Amazon
  • Maik Jungfleisch auf Thalia
  • Maik Jungfleisch auf Instagram
  • Maik Jungfleisch auf Twitter
  • Maik Jungfleisch per RSS Feed folgen
  • Maik Jungfleisch auf Amazon
  • Maik Jungfleisch auf Thalia
  • Maik Jungfleisch auf Instagram
  • Maik Jungfleisch auf Twitter